Sushumna, das heißt Energieleiter

Der Mai tanzt anders und immer weiter – gemeinsam Freude verbreiten – Teil 2:

Heute stellt Marlene uns ihre Kunst vor. Wir freuen uns sehr, dass wir Marlene durch die Kooperation mit dem Rotary Club Lüneburg-Hanse als freischaffende Künstlerin in der Corona-Zeit unterstützen können. Vielen Dank an alle, die sich an der Aktion beteiligt haben!

Wer nicht weiß, was Sushumna ist, kann es von Marlene erfahren. Als Dank für die Spenden durch “Der Mai tanzt anders” gewährt sie einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen. Unter dem Video findet ihr zusätzliche Informationen zur Künstlerin.

Marlene Seibel wurde 1990 in Lüneburg geboren und machte sich von hieraus auf durch Deutschland und die Welt. Ende 2019 zog es sie zurück an die Wurzel nach Barnstedt. Dort lebt und arbeitet sie nun als Künstlerin und Yogalehrerin.

Kunst und Yoga sind für Marlene Seibel Ausdruck und Wege von Spiritualität und Verbundenheit mit dem eigenen Wesenskern. In diesem Kern lebt die Schöpferkraft, lebt die bedingungslose Liebe. Und hier lebt das Wissen um die Zugehörigkeit des eigenen Selbst zu einem universellen Ganzen. Wir sind nicht getrennt. Wir sind eins.

Mit ihrer Arbeit möchte Marlene Seibel das kollektive Bewusstsein für diese Einheit stärken – damit die friedliche Existenz einer in liebender Verbindung stehenden Gemeinschaft aller Menschen und Wesen manifestiert werden kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.