Transparenz

Kosten & Finanzierung des mosaique Betriebs

Das mosaique ist ein Haus für alle Menschen: jede*r soll sich unsere Angebote leisten können und sich in dem „größten Wohnzimmer Lüneburgs“ wie zu Hause fühlen.
Dennoch gibt es trotz allem Idealismus Fixkosten, die wir monatlich stemmen müssen (Wie wir das machen und wie Du helfen kannst? Schau mal unter Spenden.

Damit Du weißt, wofür wir Deine Spenden brauchen, findest Du hier eine Übersicht:

Ausgaben

Miete vom Erdgeschoss (Saal, Küche, Toiletten, Büros)

Damit wir überhaupt einen Raum haben, in dem wir & ihr all unsere Ideen umsetzen können, mieten wir das 750m² Haus stark subventioniert und auf Dauer von der Grundstücksgemeinschaft Krome.
Und psst, in unserem „Camembert“ (so nennen wir ganz lieb unser Tortendiagramm) ist die Miete des Erdgeschosses dargestellt, denn dort findet unser Betrieb statt. Die Wohnungen im Obergeschoss sind natürlich auch ein wichtiger Teil vom mosaique, aber finanziell unabhängig: die Miete der Bewohner*innen gleicht die Miete, die wir an die GBR für das Obergeschoss zahlen, ungefähr aus. Schlau oder?

Personal: eine Stelle (35 Stunden) und 2 Freiwillige

Das ist jetzt weltbekannt: das Haus wird zum Großteil ehrenamtlich betrieben. Die Aktiven beleben unser mosaique und engagieren sich in unseren unterschiedlichen Teams.
Seit August 2018 konnten wir eine Stelle schaffen, um die Verwaltung zu übernehmen: Julia (und aktuell Manon in Elternzeitvertretung) kümmert sich um Steuern, Versicherungen, Rechnungen, Handwerker*innen, Verträge…. In ihrer Arbeit geht es um den ganzen Papierkram und den Überblick über das Haus sowie die Koordination des alltäglichen Betriebes und die Betreuung unsere Freiwilligen, die jedes Jahr aus einem anderen Land zu uns kommen und uns im Saal unterstützen.

Ausgaben in geförderten Projekten: Material, Honorare, Druckkosten

Das Finanzteam stellt viele Anträge bei Stiftungen oder Institutionen, die kulturelles und soziales Engagement als Chance sehen und uns fördern, um Projekte durchzuführen: Radio-Sendungen, Kochaktionen, Filme, Tanzworkshops. Da entsteht ganz viel! Über die Projekte dürfen wir Geld für Honorarkräfte, Material, Druckkosten o.Ä. Geld ausgeben. Dieses Geld wird dann direkt von der Förderung zurückerstattet (siehe Einnahmen).
Die Projektstellen sind von den jeweiligen Personen, die das Projekt durchführen, - mit Unterstützung aus dem ganzen Finanzteam - beantragt worden. Auch Du kannst Dir ein Projekt überlegen und eine passende Förderung suchen. Das Finanzteam unterstützt Dich dabei.

Veranstaltungen: Getränke, Lebensmittel, ggf. Material

Die Veranstaltungen sind ein großer Bestandteil vom Leben in unserem Haus. Sie machen aus dem Saal diesen magischen Ort, wo wir zusammen tanzen, singen, trinken. Apropos trinken: die Getränke, die wir da zur Verfügung stellen, werden von Dröge jede Woche geliefert. Bei Kochveranstaltungen übernehmen wir mindestens immer 50% der Kosten.
Für größere Veranstaltungen müssen wir manchmal zusätzliches Material kaufen.

Offene Begegnungsstätte: Kaffee, Milch, Zucker, Schwämme und Klopapier

Wir sind ein Betrieb! Wir haben viele Personen im Haus! Das bedeutet, dass wir immer einige Basics vor Ort haben müssen, um ein schönes Zusammensein zu ermöglichen. Das sind z.B.: Kaffee und Tee, aber natürlich auch pragmatische Sachen wie Klopapier, Spülmittel oder Mülltüten.

GEMA: was ist das? Lies mal!

Jedes Mal, wenn Musik in unserem Haus gespielt wird, müssen wir die Lieder anmelden und bezahlen dafür Geld. Wusstest du, dass es sogar Geld kostet, wenn einfach nur Hintergrundmusik im Saal läuft? Ein Konzertabend oder eine Jam Session kostet in etwa 60€/Veranstaltung.

Marketing/Öffentlichkeitsarbeit: Flyer, Plakate, Webseite, Außenwerbung

Ohne unsere Öffentlichkeitsarbeit würde keiner von uns wissen! Das PR-Team druckt zum Beispiel jeden Monat einen Flyer, auf welchem Veranstaltungen des Monats aufgelistet sind. Wir haben manchmal auch für einige regelmäßige Angebote Flyer, damit mehr Personen angesprochen werden, die Interesse haben. Das ist ein wichtiger Bestandteil, um unterschiedliche Personen ins Haus zu bringen und dadurch die Vielfalt, die wir uns vornehmen, zu sichern.
Die Monatsflyer (200 Stück) kostet ca. 25€.

Büromaterial: Papier, Tinte, Ordner, Briefmarke

Im Büro muss viel Verwaltung gemacht werden, Briefe abgeschickt, Unterlagen abgeheftet werden. Sehr viel Papierkram.

Anschaffungen für das Haus: Staubsauger, Vorhänge, Kisten, Holz

Unser Haus ist noch ganz jung! Und wir lernen uns immer noch kennen. Deshalb haben wir immer noch viele Ausgaben, die Anschaffungen sind. Seien es die Feuerlöscher, einige Mikros oder Material, um etwas nach Bedarf bauen zu können (Wickeltisch, Schrank oder Regale), wir sind am wachsen!

Reparaturen: Fenster, Türen, Lampen, Küchenelemente

Wir sind zwar noch jung…manchmal gefühlt aber auch schon alt. Mit so viel Betrieb, geht manchmal das eine oder andere kaputt. Meistens weiß eine*r von uns im Team wie man repariert, wir brauchen aber oft Material dafür. Schrauben, Klebestoff aber auch Glühbirnen und eine Leiter...!

Sonstiges: Netzwerk aufbauen, sich beraten lassen, sich ausbilden

Wir haben auch noch andere Ausgaben, die wir in unserem Camembert nicht einordnen konnten. Wir sind zum Beispiel Mitglied der LAGS, wir haben eine Steuerberatung, Versicherungen und wir organisieren manchmal Aktiv-Tage, an denen wir uns weiterbilden (Erste-Hilfe-Kurs o.Ä.). Oder auch, wenn wir zu einem Vernetzungstreffen fahren, wenn wir bei Seminaren mehr über die Sicherheit in Begegnungsstätten erfahren oder um andere Strukturen kennenzulernen… dann haben wir Teilnahmegebühren und wir haben Fahrtkosten.

Nebenkosten: Strom, Wasser, Telekom, Reinigung

Die Nebenkosten… Es wird Licht angemacht, ausgemacht, Wasser benutzt, getrunken, gewaschen. Es wird geputzt. Drei Mal die Woche sogar. Es wird manchmal telefoniert, oft gesurft (im Internet aber nur, erstmal). Ihr kennt das ja.

Einnahmen

Da unterscheiden wir die stabilen Einnahmen zu den variablen Einnahmen. Die stabilen Einnahmen sind unser Fördermitglieder und die externe Mieter*innen, während die Spenden sowie Förderungen und Preisen immer variieren.

Fördermitglieder: ein Versprechen für langfristige Unterstützung

Die Fördermitglieder - liebevoll auch Me'mos, Members of mosaique genannt - sind Personen, die regelmäßig (jeden Monat oder jedes Jahr) ans mosaique Geld geben. Sie fördern das mosaique. Im Gegenteil zu spontanen Spenden können wir mit den Beiträgen der Fördermitglieder rechnen und uns darauf verlassen. Deshalb sind sie so wichtig! Sie sind mit den Mieten unsere einzige stabile, langfristige Einnahmequelle. Sei du auch Teil davon! Mehr Informationen hier.

Externe Mieter*innen

Vormittags hat das mosaique zu und der Saal sowie unsere Büros sind dementsprechend frei, um anderen Initiativen oder Projekte den Platz zu lassen. Sie nutzen einmalig oder regelmäßig unsere Räumlichkeiten und helfen uns dadurch, unsere Miete zu bezahlen.

Spenden in der Begegnungsstätte: Dein Kaffee nachmittags

Der Saal hat jeden Tag von 14 bis 19 Uhr auf. Da wird Kaffee, Tee und Wasser gegen Spende zur Verfügung gestellt. Gib, was Du kannst!

Spenden bei Veranstaltungen: Dein Bier beim Konzert

Die Spenden bei Veranstaltungen teilen wir 50/50 mit den Veranstalter*innen. Das Konzept haben wir uns ausgedacht, um allen gleichberechtigt die Möglichkeit zu geben, bei uns etwas zu veranstalten, ohne Miete zahlen zu müssen. Wir geben immer einen Hut rum, der die Einnahmen teilt. Da wir die Getränke stellen und auch da das Prinzip gilt „gib, was Du kannst“ gehen alle Getränkespenden ans mosaique: wir haben die Kosten und auch das Risiko. Bisher gleicht es sich aber gut aus: die, die mehr geben können, geben mehr. Die, die weniger geben können, geben weniger. Danke für Eure tolle Solidarität!

Spenden (Überweisungen)

Unter „Spenden“ verstehen wir einmalige Spenden, die überwiesen werden: manche Personen wünschen sich eine Spende ans mosaique für ihren Geburtstag, andere denken an uns für Weihnachten. So bekommen wir manchmal auf unserem Konto wunderschöne Überraschungen.

Förderungen und Preise

Unser Finanzteam stellt viele Förderanträge bei Stiftungen oder Institutionen, die uns für bestimmte Projekte fördern. Diese Gelder sind aber Zweck gebunden und wir können sie nicht für unsern alltäglichen Betrieb ausgeben. Trotzdem können wir dank unserem tollen Finanzteam ganz viele wunderbare Projekte durchführen. Schau mal hier!
Die Preise können wir aber für alles ausgeben 🙂 Im August 2019 haben wir zum Beispiel der Friedenpreis der Manzke Stiftung gewonnen.