Jazz verbindet Welten beim Lüneburger Musikfestival

Beim Internationalen Musikfestival lernen wir einen Künstler, der dem mosaique wohl bekannt ist, da er sowohl solo als auch mit seinen verschiedenen Bands schon verschiedene Auftritte bei uns hatte, von einer ganz neuen Seite kennen: Lennart Meyer lotet mit seiner Band – Musiker aus Georgien, Algerien, der Türkei – den Grenzbereich zwischen Pop und Jazz aus. So werden Jazz-Stücke mit Pop-Approach gespielt und z.B. David Bowie und die Beatles verjazzt.

Lasst es euch nicht entgehen und kommt am 14. September ab 19 Uhr ins mosaique!

Herzlichen Dank an die Sparkassenstiftung Lüneburg für die Unterstützung des Projektes!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.