Volles Haus im mosaique

Mit ihrem Solo-Programm „Mit dem Cello um die Welt“ begeisterte Hanna Rexheuser die zahlreichen Konzertbesucher am Samstag, 28.09.19, im mosaique – Haus der Kulturen. Die Hütte war übervoll und es lohnte sich; denn im Rahmen des „Internationalen Musikfestivals Lüneburg“ führte Rexheuser ihre Zuhörer*innen von einer Straße in Paris über Irish Pubs, einem Standesamt in Berlin, weite amerikanische Landschaften, der stürmischen Küste von Karthago bis nach Moskau und Andalusien zur Mittagszeit. Die Protagonisten des Anderthalb-Stunden-Programms waren

Weiterlesen

Einmal um die Welt beim Internationalen Musikfestival Lüneburg

Als Teil des mosaique ist Hanna nicht nur maßgeblich an der Organisation unseres Internationalen Musikfestivals beteiligt, sondern steht auch selbst auf der Bühne: Hanna Rexheuser, Konzertcellistin, weit gereist, vereint deutsche Klassik mit französischen Chansons, irischen Songs, Country u.a. und zeigt dabei, wie überraschend verwandt die Emotionen darunter sind. Sei dabei, wenn es heißt “Mit dem Cello um die Welt”: 28. September, 19 Uhr im mosaique. Wie kommt es zu diesem Programm? „Wenn ich ein Gen mitbekommen habe, ist

Weiterlesen

Jazz verbindet Welten beim Lüneburger Musikfestival

Beim Internationalen Musikfestival lernen wir einen Künstler, der dem mosaique wohl bekannt ist, da er sowohl solo als auch mit seinen verschiedenen Bands schon verschiedene Auftritte bei uns hatte, von einer ganz neuen Seite kennen: Lennart Meyer lotet mit seiner Band – Musiker aus Georgien, Algerien, der Türkei – den Grenzbereich zwischen Pop und Jazz aus. So werden Jazz-Stücke mit Pop-Approach gespielt und z.B. David Bowie und die Beatles verjazzt. Lasst es euch nicht entgehen

Weiterlesen

Musikfestival im Herbst: es darf getanzt werden!

Am 22. September um 19 Uhr laden wir im Rahmen unseres Internationalen Musikfestivals zu Tanz und Musik in den Wasserturm ein: Der kubanische Sänger und Gitarrist Amed Soto Canizares (Radio- und TV- bekannt auf Kuba) bringt die mitreißenden Rhythmen seiner Heimat und erzeugt eine große Fusion von Bolero, Son und Trova. Da heißt es: nichts wie rauf auf die Tanzfläche! Amed Soto Canizares „Der Trov“ zog im Jahr 2014 als Profimusiker nach Deutschland. Seine langjährige

Weiterlesen