Wir sind 100 Me’mos!

Habt ihr die frohe Kunde mitbekommen? Wir sind mittlerweile mehr als 100 Me’Mos! 111 Tage nach dem Zieldatum, das unter dem Namen und Hashtag #100in2020 lief, haben wir die 100er-Marke geknackt! Wir freuen uns wahnsinnig über eure Unterstützung, ohne euch wären zahlreiche Projekte im mosaique nicht möglich. Natürlich haben wir auch schon ein nächstes Ziel: 111 Me’Mos! Mitmachen ist leicht – klickt dazu gerne einfach den  unten stehenden Link an. Das 111. Fördermitglied erwartet eine

Weiterlesen

Mo’Fenster: Sahar Pahangeh

Unsere Türen müssen auch 2021 voerst weiterhin zubleiben, doch dafür gehen unsere Kunstschaufenster in eine neue Runde. Die Künstlerin dieser Woche ist Sahar und stellt sich selbst so vor: NAME: Sahar Pahangeh  KUNST: Fotografie, Malerei  KONTAKT: saharpahangeh@yahoo.com Zu Kunst und Person  Ich lebe seit 2015 in Lüneburg. Meine Heimat, in der ich geboren bin, ist  Karja / Iran. Die Kunst begleitet mich schon mein ganzes Leben. Meine  Bilder symbolisieren mein Bedürfnis nach Freiheit und meine

Weiterlesen

Räuber. Ein musikalischer Überfall für die ganze Familie

Eine mysteriöse Truhe, darin Mäntel, Hüte, Perücken und vielem mehr – jeder Gegenstand mit eigenem Klang! Und zwei Räuberfiguren, die sich von Konkurrenz über Spiel zu Teamwork weiterentwickeln. “Räuber – ein musikalischer Überfall” erzählt eine Geschichte, die Groß und Klein ganz ohne Worte in ihren Bann schlagen kann. Für die Jüngeren ist am Ende der Aufführung – ob online oder im Freien, je nach aktueller Lage – eine musikalische Interaktion geplant, mit gemeinsamen rhythmischen Spielen,

Weiterlesen

Mo’Fenster: Ineke Schulte

Unsere Türen müssen auch 2021 voerst weiterhin zubleiben, doch dafür gehen unsere Kunstschaufenster in eine neue Runde. Die Künstlerin dieser Woche ist Ineke und stellt sich selbst so vor: Ich heiße Ineke Schulte, bin Niederländerin, und lebe mehr als 30 Jahre in Lüneburg. Ich habe immer schon viel gezeichnet. In dieser Kontaktarmenzeit habe ich mit noch mehr Energie diese Leidenschaft ausgeübt. Dabei sind Bilder mit Tinte und Fineliner auf Aquarellpapier entstanden. Die Bilder sind käuflich

Weiterlesen

Freude, schöner Spötterfunken…

Dank Club Fahrenheit sind wir ja bereits des Öfteren in den Genuss literarischen Zusammen-Seins gekommen – zum ersten Mal im Februar, als die Veranstaltungsreihe anlief. Mit “Freude, schöner Spötterfunken…” nehmen sich Thomas Ney und Rainer Pörzgen diesmal Texte und (deren) Parodien vor, denn literarische Werke sind immer schon von spottlustigen Zeitgenoss*innen aufs Korn genommen worden. Jede Parodie ist aber auch eine Anerkennung, ja eine Hommage an das parodierte Werk. Lasst euch also überraschen, was Thomas

Weiterlesen