Wohnen

Im Eckgebäude Katzenstraße 1 werden zwei Wohngemeinschaften für vier und fünf Personen entstehen. Zusätzlich gibt es zwei Kleinwohnungen und eine Maisonette-Wohnung für eine Familie.

Wohngemeinschaften

Die BewohnerInnen des Hauses sollen sich aktiv und enthusiastisch am Gemeinschaftsleben des Hauses beteiligen und Lust darauf haben das Mosaique zu einem Ort des aktiven Austauschs und der Kreativität zu machen.

So stellen wir uns die WGs vor:

  • So International wie möglich
  • 5 Frauen und 4 Männer (oder umgekehrt)
  • Unterschiedliche berufliche Status, unterschiedliche Generationen, unterschiedliche Religionen
  • So heterogen wie möglich, jedoch mit der gemeinsamen Motivation das Haus zu gestalten und sich aktiv am nachbarschaftlichen Leben zu beteiligen.
  • Gleichwertigkeit und Gleichberechtigung unterschiedlicher Geschlechter und unterschiedlicher sexueller Orientierung
  • Jede WG sollte alle sechs Monate eine öffentliche Veranstaltung zu einem selbst-gewählten Thema organisieren oder sich anderweitig in dem Hausprojekt einbringen
  • Eine Patenschaft für die BewohnerInnen der Kleinwohnungen (Einladung zur Begegnung, zum Essen, zur Freizeitgestaltung) ist erwünscht

Ob ihr Studierende, MusikerInnen, KünstlerInnen, HandwerkerInnen, Menschen mit Lust auf Sprachtandems oder mit unternehmerischen Fähigkeiten seid, ist nachranging. Die Lust auf Austausch und Engagement ist bei der Auswahl der Bewerber ausschlaggebend.

Falls ihr Lust auf einen WG-Platz ab Februar 2018 habt (bevorzugt für mind. Ein Jahr), richtet eure Bewerbungen mit Motivationsschreiben bitte an: wohnung[at]mosaique-lueneburg.de

Kleinwohnungen

Die Kleinwohnungen sind als Übergangslösungen für Personen mit besonderem Wohnungsbedarf bzw. in besonderen Notlagen gedacht und werden zeitlich befristet vergeben (4 Wochen mit Option der Verlängerung auf Grundlage der Notlagenindikation).

Maisonette-Wohnung

Die Maisonette-Wohnung wird an eine Familie vermietet werden, die sich ebenfalls aktiv am Leben im Haus beteiligen möchte.