Recap: Club Fahrenheit 3. Juli

Letzten Sonntag, also am 03. Juli war eine schweißtreibende aber super tolle Lesung vom Club Fahrenheit im Rathausgarten. Thomas Ney begeisterte mit: “Gefühltes Wissen – Satiren und Glossen von Horst Evers und Wiglaf Droste”.

Um das Gefühl des Abends wiederzugeben, hier ein paar Worte:

Schon das einpacken von Technik, Tische, Getränke wird an diesem Tag zur schweißtreibenden Aktion. Es geht mal wieder zum Rathausgarten. Bestes Wetter, ein tolles Team und der Künstler Thomas Ney sorgen für die besten Voraussetzungen hin zu einer gelungenen Veranstaltung. Thomas Ney zitiert mit viel Vertrauen in “Gefühltes Wissen” Horst Evers und Wigalf Droste.
Nachdem wir den gesamten Aufbau von Stühlen über Pavillon bis hin zur Bühne nach dem ersten Ausrichten, schlussendlich noch einmal “in den Schatten” gestellt haben, kommen auch endlich die Gäste. Und zwar so zahlreich, dass die auf dem Rollwagen herbeigeschafften Stühle bis auf den letzten Stuhl besetzt sind. Wow!
“Wo ist eigentlich Heinz?” Ein Mann steigt aus der Bahn geht zum Bahnhofskiosk und sein Wandel ist perfekt. Eigentlich wollte er in Stade zu einem Auftritt. Am Ende ist er Heinz, der er gar nicht ist, hat sich mit den Kindern von Silke, seiner vermeintlichen Frau angefreundet und übt, ungelernt, den Beruf als Tierarzt aus. Fragt sich aber: wo ist eigentlich Heinz?
Ein schönes Event an einem schönen Sommertag an einer schönen Location.
Ein wunderbarer Wochenabschluss.

Kommentar hinterlassen