mo’ments of music: Al Troubaz

Wie alle Kultureinrichtungen hat auch das mosaique (weiterhin) geschlossen. Auf unsere “mo’ments of music” müsst ihr aber natürlich trotzdem nicht verzichten: Unsere internationale und interkulturelle Konzertreihe findet wie geplant statt, online. Den Auftakt machten im Januar Morgan Finlay und Braun’s Chocolate, im Februar geht es jetzt weiter mit Al Troubaz.

Al Troubaz bringen traditionelle europäische Spielweisen mit arabischen und türkischen Musiktraditionen zusammen. Ein Konzert mit Al Troubaz erzählt eine Geschichte. Die Songauswahl beruht auf den Biografien der Musiker*innen und ihrer musikalischen Werdegänge. Mit diesem musikalischen Experiment versuchen Al Troubaz Verständnis und Interesse an der Andersartigkeit und der Vielfalt zu wecken. Egal ob in Kreuzberger Kneipen oder im schnieken Konzertsaal – aus dieser Mischung entsteht jedes Mal ein besonders intensives Konzerterlebnis!

Seid also dabei, wenn sich am 6. Februar, 20 Uhr die digitalen Tore zu unserem Konzertraum öffnen (sprich: Livestream über Facebook) und lasst euch Al Troubaz über ihre Musik eine Geschichte erzählen.

 

Unter dem Titel “mo’ments of music” starteten wir mit einer Konzertreihe ins Jahr 2021. Die Veranstaltungen werden vom Programm „NEUSTART KULTUR“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zum Erhalt und zur Stärkung der Musikinfrastruktur in Deutschland finanziell gefördert. Die Fördersumme liegt bei fast 50.000€. So ist es für das mosaique möglich, allen Musiker*innen eine Gage zu zahlen – worüber wir uns besonders in diesen für die Kultur schwierigen Zeiten freuen!

Das Projekt wird unterstützt von der Initiative Musik gGmbH im Programm „NEUSTART KULTUR“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Herzlichen Dank dafür!

Auch das mosaique muss dafür natürlich Eigenmittel aufbringen. wenn ihr uns dabei unterstützen wollt, spendet gerne!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.