Bühne frei für Menschen auch mit Behinderung

Am Freitag, den 15.März 2019 wurde die Bühnentreppe für das mosaique angeliefert. Schüler der Georg-Sonnin-Schule (u.a. Johann Gerhard, Maximilian Pietsch…) aus dem Berufsvorbereitungsjahr Metall hatten mit ihrem Fachpraxislehrer Heiko Kruse eine Bühnentreppe mit Geländer aus Aluminium gebaut. Die Bühnentreppe soll Schauspielern und Künstlern mit Behinderung helfen gut auf die Bühne zu kommen. Zur Übergabe kam auch die Schauspielerin Susanne Kracht, die schon in den Bauwochen von mosaique ihre Theateraufführung mit den „Weltenbrechern“ und ihrem Stück

Weiterlesen

universal language – eine mosaique-CD entsteht

“mosaique macht Musik” ist ein Projekt, das Menschen aus aller Welt intergenerational und interkulturell über Musik zusammenbringt. Nicht nur professionelle Musiker*innen, sondern auch Laien wurden über Workshops, Konzerte, Jam Sessions und ein gemeinsames CD-Projekt miteinander in Verbindung gebracht werden. Musiker*innen u.a. aus Syrien, Afghanistan, China, Argentinien, Frankreich, Deutschland schrieben und komponierten gemeinsam an einer CD. Der erste Trailer ist jetzt fertig: Die CD wird in den nächsten Wochen veröffentlicht. Dann soll die Musik über Youtube und Spotify verbreitet werden. Auch Konzerte

Weiterlesen

Wir lassen die Bauwochen wieder aufleben

Vor einem Jahr haben wir den ganzen März zu “Bauwochen” eingeladen: gemeinsam das Haus einrichten, Möbel restaurieren, kreative Ideen umsetzen … vieles ist in den ersten Wochen im mosaique entstanden. In all der Zeit herrschte eine ganze besondere Atmosphäre. Diese Stimmung lassen wir jetzt – vom 1. bis 7. März – nochmal aufleben. Eingeladen ist zum gemeinsamen Frühstück, bauen, malen, streichen, musizieren und kochen. Zeit für das ein oder andere Gespräch bei Kaffee oder Tee

Weiterlesen

Wohnen im „Haus der Kulturen“

Ich heiße Sophie, bin 28 Jahre alt und wohne im mosaique in Lüneburg. Seit acht Jahren bin ich nun schon in Lüneburg. Damals bin ich zum Studieren hergezogen und habe seitdem in unterschiedlichen WGs gewohnt. Alle waren auf ihre Art und Weise eine tolle Erfahrung. Alleine wohnen kam für mich bis jetzt noch nicht in Frage. Ich mag es, Menschen um mich rum zu haben. Als ich im August 2018 von einem langen Auslandsaufenthalt zurück

Weiterlesen

Mila erzählt: Ein Tag im mosaique

14 Uhr. Energisch zieht Mehmet, der mit mir Saaldienst macht, die Vorhänge auf und Sonnenlicht fällt durch die Fenster in den Saal. Ich setze schon mal Kaffee auf und bereite die Theke vor, während die ersten Besucher eintrudeln . Es ist eine Gruppe junger Männer, die ich allesamt kenne, da sie beinahe täglich hier sind, um Deutsch zu lernen. Sie begrüßen mich herzlich. Für viele ist das Deutsch-lernen ein Grund, ins mosaique zu kommen, aber

Weiterlesen